moderne, individuelle Echtholztische Laupheim, biberach, Ulm

Mit dem Lauf der Zeit.


Ein Kreis schließt sich

Als mein Großvater noch lebte, war ich als kleiner Junge fast täglich bei Ihm auf seinem Bauernhof. Der Hof war für mich wie eine zweite Heimat, ja er war fast meine Heimat.
Mein Großvater war ein großartiger Handwerker und es gab immer etwas zu tun. Immer. 
So durfte ich ihm bei Allem was anstand den Tag über helfen. 
Ich arbeitete bis mir die Schweißtropfen an den heißen Sommertagen in den Ferien nur so die Stirn herunter flossen. Abends hielt ich es nie mehr als wenige Minuten im warmen Wohnzimmer meiner Großeltern aus, bis ich auf dem alten, staubigen Federsofa tief einschlief. Die Tage in den Ferien vergingen wie im Flug, kaum war ich früh morgens voller Tatendrang aufgestanden, konnte ich schon wieder den Sonnenuntergang mit voller Vorfreude auf den nächsten Tag beobachten. Zeit hat es damals für mich nicht gegeben, genau so wenig wie den Druck etwas aus sich machen , ständig besser  oder produktiver sein zu müssen. Es gab nur drei Dinge für mich, grenzenloser Ideenreichtum, Freude und Glück in jedem Moment und ein tiefes Gefühl von Zufriedenheit. An letzteres kann ich mich am stärksten erinnern. Es war vielleicht die schönste Zeit in meinem Leben.

Jetzt bin ich 25, habe bald meinen 2. Ingenieurwissenschaftlichen Studiengang absolviert, sowie einen Anderen in Richtung Psychologie. Durch Geld von Staat und meinen Eltern habe ich die Welt gesehen, zwei Auslandssemester absolviert und auf einer solo Motorradtour durch Indien gehofft das ultimative Abenteuer zu finden. Ich war ein Suchender, aber ich wusste nicht einmal nach was, es gab immer nur ein Gefühl, das mir sagte, dass das jetzt doch noch nicht Alles gewesen sein kann. Ich will noch mehr. 
Auf all den Reisen habe ich mich nicht ein einziges Mal so erfüllt, unbeschwert und zufrieden gefühlt, wie damals zusammen bei der Arbeit mit meinem Opa. 
Mittlerweile wurde mir klar warum, ich habe an der falschen Stelle gesucht. 
Ich dachte nach dem Glück kann man tatsächlich streben, in dem man sich immer mehr und mehr im Außen erarbeitet. Wenn man etwas "aus sich macht". 
Aber das ist ein grenzenloses Unterfangen, niemals wäre ich zufrieden gewesen, es gab immer mehr zu erreichen. Ich optimierte mich wie eine Maschine, ich wollte schneller als der Strom schwimmen, besser sein als die Anderen. 
Ich habe mich selbst von mir weggelebt, mich selbst reingelegt. 
Erfüllung durch grenzenloses Wachstum zu erreichen ist für mich persönlich eine Illusion, ein Spiel gegen das eigene Ego.

Mein Kopf rationalisiert zwar immer noch Gründe dafür, aber mein Herz zeigt mir mit jeder Zelle etwas anderes. Folglich war ich die letzte Zeit sehr angespannt und nachdenklich, weil ich einfach nicht wusste, was ich machen sollte.
Eines Tages wollte ich mir an einem Sommertag aus einem gut 300 Jahre alten Eichenholz einen Tisch bauen. Ich arbeitete und arbeitete, bis es schließlich 23:00 Uhr war und ich komplett das Gefühl für die Zeit verloren hatte. Erst als ich zu Hause ankam, spürte ich, wie mich die Müdigkeit sprichwörtlich ins Bett gerissen hatte. 
Da war es auf einmal wieder, dieses Gefühl von völliger Unbeschwertheit, von Zeitlosigkeit, von grenzenlosem Ideenreichtum und tiefster Zufriedenheit. Ich fühlte mich wieder wie damals, wie der kleine Junge, der voller Bewunderung und Stolz seinem Großvater bei der handwerklichen Arbeit half. 
Dieses Gefühl möchte ich an Dich weitergeben, indem ich für Dich einzigartige, besondere und genau auf Dich zugeschnittene Designertische erstelle.  

exklusive Echtholztische, regional